Amanita > Divination > Kräfte > Kräfte Seite 2

Fortsetzung Kräfte

Und? Bei welchen Aussagen hast du dich angesprochen gefühlt, liebe Leserin, lieber Leser?

Und bei welchen Aussagen hast du innerlich rebelliert und gemeint: „Dies ist doch falsch!“?

 

Klar, diese Geschichte ist natürlich konstruiert, aber die einzelnen Aussagen habe ich so beziehungsweise so ähnlich alle schon gehört und dabei jeweils ein anderes „Empfindungsbild“ als der oder die Beschreibende vor Augen gehabt. Es gab jedoch immer eine Schnittmenge der empfundenen Qualitäten, trotz aller Unterschiede Gemeinsamkeiten in der Empfindung.

 

Ich spüre immer wieder: irgendeine Kraft wirkt immer, egal wo und wann und egal, ob man/frau dran glaubt oder ob nicht. So natürlich auch bei der Magie und der Divination. Kräfte, die ich empfinden kann und die höchst unterschiedlicher Natur sind und sich doch sehr gleichen können.

 

Für den einen Menschen mögen es unterschiedliche, aber dennoch gleichwertige Energieformen sein.

Für den anderen sind die unterschiedlichen Energieformen schon mit wertenden Aspekten verknüpft, zum Beispiel wird die sexuelle Energie im Glaubensbild der römisch-katholischen Kirche als "schlecht" abgetan.

Für wieder andere sind es Kräfte der für sie existenten Götter, Geister, Naturgeister, Elementargeister, Dämonen. Dabei ist jede Wesenheit mit Aspekten versehen, die nach unserer Moral oder unseren Vorlieben wiederum besser oder schlechter sind. So kommt es ja auch, dass ein Mensch eher etwas mit Odin anfangen kann, der andere mit Diana und der dritte mit Baumgeistern, der nächste mit... und so weiter.

 

Daher erwartet Euch, liebe Leser, in der Rubrik „Kräfte“ auch keine schematische Ordnung der Kräfte im wissenschaftlichen Sinne.

 

Manche, nehmen die Kräfte erst im Laufe der Zeit wahr. Andere fühlen sich plötzlich von ihnen überschwemmt. Zum Beispiel begegne ich in Esoterik-Foren immer wieder Hilfesuchenden, welche „hellfühlig“ sind und gar nicht wissen, wie sie damit umgehen können. Einst erging es mir genauso. Gerade die sehr persönlichen Erfahrungsberichte, waren für mich Gold wert. Da war etwas „Nachvollziehbares“. Die Geschichte eines anderen Menschen. Keine Theorie, sondern eine Geschichte, die ich nachempfinden konnte.

Manchmal können Geschichten anderer „heilsam“ sein.

 

Und hier entsteht nun eine Sammlung, verschiedener Erlebnisse, Eindrücke und Weltanschauungen. Und sie alle sind subjektiv vom jeweiligen Verfasser eingefärbt. Und ich hoffe, es wird eine sehr bunte Sammlung.

 

 

Herzliche Grüße!

Jennifer, die Amanita-Fee

 

zurück zu Kräfte Teil 1